Tec-Diving

„Technisches Tauchen“ bedeutet Sporttauchen unter Einsatz von Mischgasen, um sicher größere Tauchtiefen und/oder eine optimierte Dekompression zu erreichen. Der Begriff “Technisches Tauchen” stammt ursprünglich vom Einsatz „Technischer Gase“ (z.B. Helium oder Sauerstoff).

Das Technische Tauchen ermöglicht Dir Tauchgängen tiefer als 40 Meter zu unternehmen. Je nach Ausbildungsstand können das bis 60 oder sogar 90 Meter sein. Erst mit Helium als weiterem Gasanteil im Atemgas können solche Tiefen sicher erreicht werden. Du kannst dann Orte bestaunen, die vielleicht noch niemand gesehen hat oder Wracks die bisher unerreichbar waren. In diese Tiefen vorzustoßen erfordert nicht nur einen erhöhten Ausrüstungsaufwand sondern auch viel Training und eine fundierte und qualifizierte Ausbildung.

Folgende Kurse bieten wir im technischen Bereich an. Alle Kurse können in der Backmount oder Sidemount Konfiguration, sowie mit Rebreather durchgeführt werden.


TEC Basic

Der Bewerber soll nach diesem Kurs alle Grundlagen für das Tauchen mit technischer Ausrüstung beherrschen. Schwerpunkte sind die dafür notwendigen praktischen Tauchfertigkeiten und Problemlösefähigkeiten, sowie das Tauchen und die Kommunikation im Team. Der Kurs bietet somit Bewerbern mit eine Erweiterung ihrer Kenntnisse und Fähigkeiten und dient Einsteigern ins Technische Tauchen als Grundlage für ihre weitere Trimix Ausbildung.

 

Voraussetzungen

  •     Nachweis von einem CMAS*** und Nitrox*
  •     Mind. 18 Jahre alt
  •     Nachweis Gesundheitszustand

 

Theoretische Ausbildung

  • Physiologische Aspekte
  • Tarierung und Trimm
  • Tauchfertigkeiten in der Theorie
  • Kommunikation unter Wasser
  • Ausrüstungskonfiguration
  • Notwendige Zusatzausrüstung (z. B. Spool, Boje,Kälteschutz) und deren Konfiguration und Handhabung
  • Tauchgangsvorbereitung
  • Gasmanagement
  • Teamorientiertes Tauchen
  • Notfallmanagement

 

Praktische Ausbildung

  • Eine angemessene Planung (Ablauf & Notfallplanung), Ausrüstungs-check (Predive Sequence), Vor- und Nachbriefing.
  • Die korrekte Gasanalyse – Unmittelbar vor jedem Tauchgang müssen im Team die Gase analysiert und alle Flaschen korrekt etikettiert werden. Es gilt das Vier-Augen-Prinzip.
  • Die Einhaltung der horizontalen Wasserlage der Taucher.
  • Verschiedene Problemlösetechniken (Critical Skills – wie z.B.: Maskenverlust, OOG Situation, Stageverlust, Verwickeln in einer Leine, Ausfall eines oder mehrerer Gase, Verlust eines Tariermittels oder sonstige Ausrüstungsprobleme). Während des Tauchgangs werden vom Ausbilder eine oder mehrere dieser Übungsszenarien an das Tauchteam weitergegeben.


Nitrox ** / Advanced Nitrox

Der Bewerber soll in Theorie und Praxis mit der sicheren Planung, Vorbereitung und Durchführung von Tauchgängen mit zwei verschiedenen Gasen, einem Grund- und einem Deko-Gas vertraut gemacht werden, wobei im Rückengerät auch Luft als Grund-Gas genutzt werden kann.

 

Voraussetzungen

  •     Nachweis von einem CMAS*** und Nitrox*
  •     Mind. 18 Jahre alt
  •     Nachweis Gesundheitszustand

Theoretische Ausbildung

  • Physiologische Aspekte
  • Sauerstoff- und Stickstoffproblematik (MOD, CNS, OTU, EAD)
  • Nitrox-Tabellen und -tauchcomputer und Dekompressionssoftware
  • CNS-, OTU-, Dekompressions- und Gasverbrauchs-Berechnungen für die Praxis
  • Runtime-Tabelle
  • Tauchgangsplanung
  • Gesetzliche Grundlagen (z.B. Ventile und Gaslogistik)
  • Gasmanagement
  • Gewichtskonfiguration (Trimmung)
  • Notwendige Zusatzausrüstung (z. B. Spool, Boje, Kälteschutz) und deren Konfiguration und Handhabung
  • Kommunikation unter Wasser
  • Teamorientiertes Tauchen

Praktische Ausbildung

  • Die Kommunikation unter Wasser
  • Die Aufmerksamkeit, gegenseitige Unterstützung und Sicherung für das gesamte Team und dessen Übungsabläufe
  • Zu jedem Tauchgang gehört eine angemessene Planung (Runtime & Notfallplan), Ausrüstungscheck, Vor- und Nachbriefing.
  • Unmittelbar vor jedem Tauchgang müssen im Team die Gase analysiert und alle Flaschen korrekt etikettiert werden. Es gilt das Vier-Augen-Prinzip.


Trimix 60

Der Bewerber soll in Theorie und Praxis mit der sicheren Planung, Vorbereitung und Durchführung von Trimix-Tauchgängen bis 60 Meter Wassertiefe mit Gasgemischen, welche ausschließlich aus Stickstoff, Helium und Sauerstoff mit einem Sauerstoffanteil von minimal 18% bestehen, vertraut gemacht werden.

Voraussetzungen

  •     Nachweis von einem Nitorx** 
  •     Mind. 18 Jahre alt
  •     Nachweis Gesundheitszustand

Theoretische Ausbildung

  • Besonderheiten von Helium und der Verwendung von Trimix
  • END-Berechnung
  • Sauerstoff-, Helium- und Stickstoffproblematik (MOD, CNS, OTU, EAD)
  • Trimixtauchcomputer und Dekompressionssoftware
  • CNS-, OTU-, Dekompressions- und Gasverbrauchs-Berechnungen für die Praxis
  • Tauchgangsplanung für normoxische Trimix-Tauchgänge
  • Gasmanagement
  • Notfallmanagement

Praktische Ausbildung

  • Eine angemessene Planung (Runtime & Notfallplanung), Ausrüstungscheck, Vor- und Nachbriefing.
  • Unmittelbar vor jedem Tauchgang müssen im Team die Gase analysiert und alle Flaschen korrekt etikettiert werden. Es gilt das Vier-Augen-Prinzip.
  • Die Tauchgänge werden unter Einhaltung der horizontalen Lage der Taucher und unter Einhaltung der geplanten Runtime durchgeführt.
  • Es werden Critical Skills (z.B.: Maskenverlust, OOG Situation, Stageverlust, Verwickeln in einer Leine, Ausfall eines oder mehrerer Gase, Verlust eines Tariermittels oder sonstige Ausrüstungsprobleme) geübt. Während des Tauchgangs werden vom Ausbilder eine oder mehrere dieser Übungsszenarien an das Tauchteam weitergegeben. Dabei ist darauf zu achten, dass zu keinem Zeitpunkt die Teilnehmer gefährdet werden. Ziel der Ausbildung ist, das Tauchteam in die Lage zu versetzen angemessen auf die entsprechenden Situationen zu reagieren.
  • Die Kommunikation unter Wasser
  • Die Aufmerksamkeit, gegenseitige Unterstützung und Sicherung für das gesamte Team und dessen Übungsabläufe


Bei Fragen zur Ausbildung im technischen Bereich wendet euch bitte an ausbildung@tkl.de

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.